David Trobisch als Fellow an der TU Dresden

Dr. David Trobisch ist im Sommersemester 2018 als Dresden Senior Fellow am Institut für Evangelische Theologie der TU Dresden zu Gast.

Geboren in Kamerun lebt David Trobisch heute in Deutschland und den USA. Er ist international renommierter Neutestamentler mit Schwerpunkten in den Bereichen Textkritik, Kanon und Fiktionalitätsforschung. Zudem ist Trobisch Mitherausgeber des Novum Testamentum Graece, der maßgeblichen kritischen Edition des Neuen Testaments, und gilt als einer der führenden Experten für neutestamentliche Handschriften. Seit 2014 ist er als Sammlungsdirektor für das kürzlich in Washington D.C. eröffnete Museum of the Bible tätig.

Für die Evangelische Theologie an der TU Dresden ist David Trobisch kein Unbekannter. Sein Modell einer Herausgabe des Neuen Testaments im 2. Jahrhundert (Die Endredaktion des Neuen Testaments, 1996) war und ist Inspiration für die Forschung im Bereich Biblische Theologie am Institut. Zu nennen sind insbesondere Matthias Klinghardts Modell zur Entstehung der neutestamentlichen Evangelien (Das älteste Evangelium und die Entstehung der kanonischen Evangelien, 2015) und das Forschungsprojekt „Der Text der Erstedition des Neuen Testaments“ (TENT), das die vor-neutestamentliche Gestalt der Paulusbriefe untersucht.

David Trobischs Fellowship konzentriert sich auf den Bereich Forschung. Als Berater bringt er seine Expertise in die an der Professur für Biblische Theologie laufenden Projekte ein. Daneben wird am Aufbau längerfristiger Kooperationsmodelle mit der TU Dresden und der SLUB gearbeitet.

Demnächst wird hier es ein Interview mit Trobisch mit weiteren Informationen geben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .