Kodikologie und Paläographie im digitalen Zeitalter 4 erschienen

Cover von „Kodikologie und Paläographie im Digitalen Zeitalter 4“

Die ersten drei Bände der Serie „Kodikologie und Paläographie im digitalen Zeitalter“ haben gezeigt, dass sowohl die Kodikologie als auch die Paläographie durch die Massendigitalisierung von Handschriften und neuere digitale Methoden eine bemerkenswerte Neubelebung erfahren haben. Nun hat das Institut für Dokumentologie und Editorik den vierten Band der Serie als elften Band ihrer Schriftenreihe veröffentlicht. Der von Hannah Busch, Franz Fischer und Patrick Sahle herausgegebene Sammelband vereint, neben einer von Einleitung, fünf Aufsätze zur digitalen Kodikologie und acht Aufsätze zur digitalen Paläographie, die ich für Interessierte nur empfehlen kann und selbst bei nächster Gelegenheit lesen werde.

Wie auch mit den vorhergehenden Bänden der Reihe, gibt es den Band sowohl als gedrucktes print-on-demand Buch über amazon.de als auch (seit 8. September 2017) zum kostenlosen Download.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.