Farbdigitalisate von P72 und P75 jetzt online

Titelangaben am Ende des Lukas- und Anfang des Johannesevangeliums in P75 (© Vatikanische Apostolische Bibliothek)

Titelangaben am Ende des Lukas- und Anfang des Johannesevangeliums in P75 (© Vatikanische Apostolische Bibliothek)

Vom Evangelical Textual Ciriticism-Blog (via @RickBrannan’s Retweet von @JBPiggin) erfahren wir, dass die Vatikanische Apostolische Bibliothek neue Farbdigitalisate von P72 (Pap.Bodmer.VII-VIII) und P75 (Pap.Hanna.1/Pap.Bodmer.XIV-XV) auf ihrer Digitalen Bibliothek anbietet.

Beide Papyri sind natürlich überaus wichtig für die Textgeschichte des Neuen Testaments. P72 (3.-4. Jh.), der die Petrusbriefe und den Judasbrief vollständig enthält, ist beispielsweise nicht nur wegen des Textes, sondern auch wegen der Tatsache interessant, dass die neutestamentlichen Texte gemeinsam mit acht weiteren biblischen und christlichen Werken gebunden wurden.[1] P75 (3. Jh.) enthält etwa die Hälfte vom Lukas- und Johannesevangelium. Er fiel schon kurz nach der Entdeckung 1952 u. a. wegen seiner auffälligen Übereinstimmung mit Codex Vaticanus auf.

Interessant ist, dass die Bilder nicht nur im Viewer der Digitalen Bibliothek, sondern auch als dowloadbare JPEG-Dateien in drei Größen (Small, Medium und Large) angeboten werden.


Anmerkungen

[1] Vgl. Tommy Wasserman, “Papyrus 72 and the Bodmer Miscellaneous Codex”, NTS 51 (2005) 137-154 (DOI:10.1017/S0028688505000081).