Daniel Pauling

Daniel Pauling studierte an der TU Dresden Alte Geschichte, Philosophie und Informationssystemtechnik. 2012-2015 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Einzelprojekt „Sicherheitsvorstellungen in der Antike“. Aktuell ist er Mitarbeiter im Projekt TENT und dabei verantwortlich für das 3. Teilprojekt (digitale Erschließung der marcionitischen“ Lesarten deren Bereitstellung zur kollaborativen Weiterbearbeitung durch die internationale Forschungscommunity).